Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.

"Laut ist out" - Aktion im Sauerland auch 2017

Liebe Biker,

unter dem Motto "Laut ist out" gibt es mittlerweile zahlreiche Initiativen in Deutschland, die sich gegen Freizeitlärm und dabei besonders gegen Lärmbelastung durch Motorradverkehr richten. Auch bei uns im Sauerland wird dieses Thema vielerorts sehr kontrovers diskutiert. Bereits 2015 haben wir mit vielen von euch ein deutliches Zeichen gegen den Lärm gesetzt und die Aktion "Laut ist out" gestartet. Wir haben uns über eure Rückmeldungen und Beteiligung sehr gefreut. Unsere herzliche Bitte: Unterstützt auch 2017 die Aktion und postet unseren "Laut ist out" Aufkleber auf euerm Bike. Das Sauerland ist eine attraktive Region für schöne, entspannte Mototrradtouren - und genau die soll sie auch bleiben. Deshalb läuft die Aktion auch 2017 weiter.

Setzt auch wieder in der Saison 2017 ein sichtbares (und hörbares) Zeichen gegen Motorradlärm - Laut ist out!
In unserem 2015 neu aufgelegten Sauerland-Roadbook haben wir 10 Touren zusammengestellt, mit denen wir euch natürlich an die schönsten Punkte im Sauerland führen möchten. Diese Orte, z.B. entlang unserer Sauerland-Seen, werden an Wochenenden auch von zahlreichen anderen, Erholung suchenden Menschen, besucht. Gerade an solchen lärmsensiblen Orten zu lärmsensiblen Zeiten ist besondere Rücksicht angesagt. So sind Sperrungen vermeidbar. Neben Gästen fühlen sich auch viele Sauerländer selbst durch Motorradlärm belästigt. Als Sauerland-Tourismus, der einerseits Gästen eine erholsame Zeit verspricht und andererseits Bürger von der hohen Lebensqualität unserer Heimat überzeugen möchte, nehmen wir diese Situation und die damit verbundene Kritik sehr ernst.

Aktion "Laut ist out"  als Bündnis der Vernunft
Die Erhöhung des Kontrolldrucks oder Streckensperrungen für Motorradfahrer sind für uns keine nachhaltige Lösung, da sich der Verkehr so nur auf benachbarte Strecken verlagert. Wir plädieren für ein Bündnis der Vernunft gegen Raser. Sichtbares Zeichen dieses Bündnisses ist unser "Laut ist out"-Aufkleber. Ab sofort ist der Aufkleber beim Sauerland-Tourismus zu bekommen. Über die Partnerbetriebe des Sauerland-RoadBooks könnt ihr diese ebenfalls bekommen. Das vom Sauerland-Tourismus herausgegebene Sauerland-RoadBook ist im Standpunkt-Verlag erschienen. Es ist über den Standpunkt-Verlag (02944-978180) und im gut sortierten Buchhandel, an Kiosken und über die Internetseiten des Sauerland-Tourismus für 6,90 Euro zu beziehen.

So möchten wir Motorradlärm vermeiden:

Fahrverhalten:
Obwohl auch für Motorräder je nach Hubraum Geräuschwerte zwischen 75 und 80 dB(A) gelten, werden Motorräder oft sehr viel lauter als Pkw wahrgenommen. Dabei spielt das Fahrverhalten eine entscheidende Rolle. Der größte Teil der Biker im Sauerland verhält sich rücksichtsvoll und vermeidet hochtouriges Fahren in Ortschaften oder an anderen lärmsensiblen Orten. Seid der Minderheit, die dies nicht tun ein Vorbild!

Technik:
Früher gehörten Manipulationen am Auspuff oder der Einbau besonders "sportlich" klingender Austausch-Auspuffanlagen zu den Vorlieben vieler Fahrer. Inzwischen gibt es deutliche Vorschriften hierzu und es hat sich herumgesprochen, dass dies kein "Kavaliersdelikt" und nebenbei auch völlig sinnfrei ist.