Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.

Tourentipp "Kaffeegenuss in der ältesten Hüttenanlage Deutschlands - der Wendener Hütte"

Sammlung Historischer Ofenplatten - © Sauerland-Tourismus
Eisenabstich - © Sauerland-Tourismus

Bereits seit dem Mittelalter spielten Eisenverhüttung und Eisenverarbeitung eine wichtige Rolle in der Entwicklung Südwestfalens. Ein beeindruckendes Beispiel hierfür ist das Hüttenensemble der Wendener Hütte, das seit dem Jahr 1991 als Technisches Kulturdenkmal für Besucher zugänglich ist. Sechs der historischen Betriebsgebäude sind begehbar und zeigen den Produktionsweg vom Rohstoff Eisenerz zum Roheisen und weiter zu den schmiedbaren Halbfabrikaten. Eine weitere Besonderheit der Hütte ist das Thema historische Wassertechnik, das durch Wassergräben, Teiche und vier Wasserräder vermittelt wird.

Skulptur "Lighthouse II" von Volker Schnüttgen - © Sauerland-Tourismus
Skulptur Feuer/Wasser von Marlies Backhaus - © Sauerland-Tourismus

Eine besondere Aufwertung hat der heute trockene „Obere Wassergraben“, der zwischen der Wendener Hütte und der Ortschaft Brün verläuft, durch den neuen Skulpturen-Pfad (Eröffnung Mai 2019) erhalten. Den Verlauf des Obergrabens markieren vier Kunstwerke, die sich den Themen Feuer, Wasser, Erz, Holz, Holzkohle, Eisen und Stahl widmen.

Hüttenwanderweg - © Sauerland-Tourismus

Wer gerne etwas länger unterwegs ist und dabei noch Interessantes über Eisenverhüttung und -verarbeitung erfahren möchte, ist auf dem acht Kilometer langen Hüttenwanderweg richtig. Und wem die Infos der Schilder und des Begleitheftes nicht reichen, bucht sich einfach eine Führung für den Rundweg. Natürlich gibt es auch thematisch aufbereitete Führungen für Erwachsene und Kinder zu der Geschichte der Wendener Hütte.

Daueraustellung "Geschichte des Eisens" - © Sauerland-Tourismus
Dauerausstellung "Geschichte des Eisens" - © Sauerland-Tourismus

Seit dem Jahr 2007 gehören auch ein Museum und eine Caféteria zu dem Hüttenensemble. Neben der Dauerausstellung zur Geschichte des Eisens finden hier regelmäßig Sonderausstellungen, Kunst- und Kulturveranstaltungen sowie Ferienprogramme statt.

Museums-Caféteria - © Sauerland-Tourismus

Stärken können sich die Besucher bei leckerem Kuchen, Kaffee oder Kaltgetränken in der gemütlichen Museums-Caféteria, zu der auch eine sonnige Terrasse und ein uriger Gewölbekeller gehören.

Ansicht Wendener Hütte - © Sauerland-Tourismus

Öffnungszeiten:

  • 01. April bis 31. Oktober: Museum, Caféteria & Hütte täglich außer montags 15.00 – 18.00 Uhr
    und nach Vereinbarung
  • 01. November bis 31. März: Museum und Caféteria täglich außer montags 14.00 – 17.00 Uhr
    und nach Vereinbarung. Im Winter ist die Eisenhütte geschlossen.

 

Museum Wendener Hütte
Hochofenstraße 6
57482 Wenden
Tel. 0 27 61 / 81-401