Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.

Lo Còr de la Plana - Okzitanische Polyphonie

Informationen

Der Komponist, Autor, Sänger-Poet und künstlerischer Leiter von Lo Còr de la Plana, Manu Théron, gehört zu den charismatischen Persönlichkeiten der Kulturszene seiner Heimatstadt Marseille. Er hat sich dem okzitanischen Liedgut verschrieben, und seine Mission ist das kulturelle Erbe der Provence – die okzitanische Poesie und Musik lebendig zu halten.

Die okzitanische Sprache gehört...

Der Komponist, Autor, Sänger-Poet und künstlerischer Leiter von Lo Còr de la Plana, Manu Théron, gehört zu den charismatischen Persönlichkeiten der Kulturszene seiner Heimatstadt Marseille. Er hat sich dem okzitanischen Liedgut verschrieben, und seine Mission ist das kulturelle Erbe der Provence – die okzitanische Poesie und Musik lebendig zu halten.

Die okzitanische Sprache gehört zu den ältesten und bedeutenden Regionalsprachen in Frankreich.

Anders als im Mittelalter, ist heute jedoch Französisch alleinige Amtssprache im Land. So kommt der Gebrauch der okzitanischen Sprache durch Künstler, Schriftsteller, Philosophen, Musiker und vor allem durch die Jugend einem Statement des Aufbegehrens gegen Staat und Macht gleich. Wer Okzitanisch spricht, verbindet mit der Sprache Kreativität, Offenheit im Denken, Interesse an anderen Kulturen und Gedankenräume.Im Herzen der Stadt Marseille liegt der Platz „La Plaine“. Das Ensemble „Lo Còr de la Plana“ hat sich nach dem magischen Ort benannt: Der Chor von La Plaine.

Sie sind die neuen okzitanischen Sänger und musikalisch-künstlerisches Sprachrohr, die unverblümt soziale und politische Missstände beim Namen nennen. International populär wurde die Band mit tanzbaren Crossover Klängen, zu denen das Massilia Sound System gehört. So ergibt sich eine bunte und dynamische Kunst- und Musikszene, deren unbestrittene Hauptstadt Marseille ist!Das Ensemble bringt passend zur fünften Jahreszeit ein brandneues Programm in den Klangkosmos, das wiedergefundene, neu arrangierte und eigene polyphone Stücke in der Tradition des „Carnaval occitan“ präsentiert: populäre Spiritualität, festive Lieder und kritisch-humorvoller musikalischer Protest: das sind die drei Säulen ihres Repertoires und die Seele von Lo Còr de la Plana.

Eintritt: VVK 12 € | AK 15 €

VVK: Tourist-Info Meschede, Tel. 0291-205350

Mehr anzeigen »

http://www.klangkomos-nrw.de/

Online Ticket

Karte

Route berechnen