Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.

Sauerländer Besucherbergwerk Ramsbeck

Im Sauerländer Besucherbergwerk Ramsbeck, der Erlebnismine bei Bestwig, fahren die Gäste, ausgestattet mit Helm und Schutzkleidung, mit der Grubenbahn 1,5 Kilometer tief in den Berg ein. Dort machen sie sich ein Bild von der ehemaligen Arbeitswelt der Kumpel im Erzbergbau. Welche Maschinen in Ramsbeck einst im Einsatz waren und wie die Geschichte des Bergbaus hier verlief, erfahren sie zuvor in der „Lohnhalle“ des Erzbergbaumuseums.

Ein markierter Rundgang führt Sie zielsicher durch die Räume des Erzbergbaumuseums. In der "Lohnhalle" erhalten Sie einen Überblick über die Ramsbecker Bergbaugeschichte mit vielen interessanten Ausstellungsstücken. Außerdem präsentiert das Museum zahlreiche Maschinen, die zum Teil im Ramsbecker Bergbau zum Einsatz kamen, sowie eine umfangreiche Sammlung von Mineralien.

Abgerundet wird Ihr Museumsbesuch durch eine vertonte DVD-Schau.

Der Museumsbereich ist rollstuhlgerecht.

Einfahrt mit der Grubenbahn
Nachdem Sie mit Helm und Schutzkleidung versorgt wurden, fahren Sie mit der originalen Grubenbahn 1,5 km in den Berg ein. 300 m unter Tage - die Temperatur beträgt hier im Sommer wie im Winter ca. 12 Grad Celsius - erklären Ihnen erfahrene Bergleute vom Ort in alten Stollen und Abbauen ihre ehemalige Arbeitswelt. Hier wird deutlich, unter welch mühseligen Bedingungen das Erz abgebaut wurde. Bleierz wurde hier seit ca. 1000 nach Christus abgebaut. Zinkerz erst seit dem Zink-Rush des "Sauerländischen Kalifornien" um 1850.
(Die Daten stammen von Radiocarbon-Datierungen des Deutschen Bergbaumuseums Bochum. „Sauerländisches Kalifornien“ war der Werbeslogan der Börsenspekulanten, die den Zink-Boom zum industriellen Ausbau der Ramsbecker Mine mit europäischen Börsengeldern nutzten.)

Direkt am Besucherbergwerk beginnt der Ramsbecker Bergbauwanderweg mit einer Länge von ca. 11 km.

Besondere Öffnungszeiten:
Di-So 09:00-17:00 Uhr
Oster- u. Pfingstmontag geöffnet
22.-26.12. geschlossen
31.12.+01.01. geschlossen
Januar bis Februar teilweise Schließung des Bergwerkes, Museum geöffnet!

Das Sauerländer Besucherbergwerk ist eine Attraktion von WasserEisenLand - Industriekultur in Südwestfalen.

Fotos: Volker Speckenwirt, WAZ-FotoPool

Museum und Besucherbergwerk:
Erwachsene (ab 16 Jahre)8,50 €
Kinder, Schüler, Schwerbehinderte5,50 €
Kinder bis einschließlich 3 Jahrefrei
Gruppen ab 20 Personen (um vorherige Anmeldung wird gebeten)
Erwachsene8,00 € pro Person
Kinder, Schwerbehinderte5,00 € pro Person
geschlossene Schulklassen (auch unter 20 Pers.)5,00 € pro Person
Nur Museumsbereich:
Erwachsene4,00 €
Kinder, Schüler, Schwerbehinderte2,00 €
Kombikarte Henneseeschifffahrt und Bergbaumuseum:
Erwachsene (ab 16 Jahre)14,00 €
Kinder, Schüler, Schwerbehinderte8,00 €
Kombikarte Fort Fun und Bergbaumuseum:
nur für geschlossene SchulklassenPreis auf Anfrage
Familienkarte25,00 €
Montag geschlossen
Dienstag 09:00 - 17:00 Uhr 16 Uhr letzte Einfahrt
Mittwoch 09:00 - 17:00 Uhr 16 Uhr letzte Einfahrt
Donnerstag 09:00 - 17:00 Uhr 16 Uhr letzte Einfahrt
Freitag 09:00 - 17:00 Uhr 16 Uhr letzte Einfahrt
Samstag 09:00 - 17:00 Uhr 16 Uhr letzte Einfahrt
Sonntag 09:00 - 17:00 Uhr 16 Uhr letzte Einfahrt

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.