Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.

Rittergut Haus Ostwig

Das Haus ist eng mit dem Ursprung des Dorfes Ostwig verbunden.

Schon 1200 wird der alte Rittersitz in Ostwig in einer Urkunde des Stiftes Meschede als Lehngut erwähnt.

1299 tauschte Graf Ludwig von Arnsberg mit der Äbtissin des Stiftes Meschede das Rittergut Gevelinghausen gegen das benachbarte Rittergut Ostwig. Das Haus wurde 1670 zum zweigeschossigen Herrenhaus ausgebaut.

Das Haus ist bewohnt und befindet sich in Privatbesitz. Eine Besichtigung ist daher nicht möglich.

kein Eintritt, Privatbesitz

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.