Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.

Kirche in Dreislar

St. Franziskus-Kirche in Dreislar

Um 1650 wurde die erste kleine Kirche in Dreislar gebaut, die dem Hl. Franziskus von Assisi geweiht war.

Da diese nahe des Baches Ölfe lag und somit Wasserschäden auftraten, wurde daraufhin an höherer Stelle im Jahre 1864 die heutige Kirche errichtet. 1931/2 erfolgte eine Erweiterung durch ein Querschiff und eines Chors. Die Bruchsteinkirche im neugotischen Stil steht unter Denkmalschutz.

Das Hochaltarbild zeigt die Stigmatisation des Hl. Franziskus. Mehrere Heiligenfiguren, darunter eine gotische Elisabeth-Figur und das einzigartige Schwerspatkreuz zieren den Kirchenraum. Eines der Kirchenfenster weist auf den von Pfeilen durchbohrten Märtyrer Sebastian, den Ortspatron von Dreislar, hin. Ein weiteres Fenster zeigt die Schutzpatronin der Bergleute, die hl. Barbara.

In der Kirche werden regelmäßig Gottesdienste der kath. Kirchengemeinde Dreislar gefeiert.

Sie finden die Kirche in der Dorfmitte, Ölfestraße 3 in 59964 Dreislar.

freier Eintritt
frei zugänglich / immer geöffnet

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.