Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.

Rund um StemelWanderung

15km langer Rundweg, der über weite Teile durch einsame Natur führt.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Beschreibung

Der kleine Ort Stemel bietet abseits der Durchgangsstraße einladende Wanderwege, die sowohl in die Wälder der Hachener Mark führen, als auch auf der anderen Talseite zumSorpesee.

Der Ausgangspunkt Ihrer Wanderung „Rund um Stemel“ ist der Parkplatz an der Grillhütte Stemel, der sich an der Straße „Gut Selmke“ befindet und über die „Frankfurter Straße“ zu erreichen ist.

Vom Parkplatz folgen Sie dem Weg über den Viadukt und biegen unter dem Torbogen vom „Gut Selmke“ rechts ab. Nach 900 m erreichen Sie die K34, der Sie rechts bis zur L519 folgen. Nun queren Sie die Landstraße (Vorsicht!) und biegen geradeaus bei den Andreaskreuzen in den Wald ein. Jetzt geht es stetig bergan, bis Sie nach einem kurzen, steilen Stück den H4-Weg von Hachen erreicht haben. Diesem Weg folgen Sie erst rechts, dann links, wieder bergan durch die Hachener Flur in Richtung Wennigloh.

An der Gasstation wandern Sie geradeaus weiter bis zur nächsten Abzweigung. Hier geht es rechts über den Heckenberg (407 m) und den Flanenberg (450 m), wo eine erste Rastmöglichkeit besteht. Nun ist auch die Sauerland-Waldroute ein Stückchen Wegbegleiter. Kurz nachdem der Weg links abknickt, biegen Sie nach 50 m rechts ab und erreichen nach 1,3 km das Flamketal. An der Landstraße L685 angekommen, überqueren Sie diese (Vorsicht!) und biegen nach wenigen Metern rechts in den Wald ein. Nun geht es wieder tapfer den Berg hinauf, bis der Hubertusstock erreicht ist. Hier, am Mahnmal zum Ersten Weltkrieg besteht eine schöne Rastmöglichkeit. Weiter geradeaus erreichen Sie die Siedlung „Brandhagen“. Die „Bogenstraße“ führt Sie abwärts zur „Hüstener Straße“ L519, die Sie an der Ampel queren. 100 m weiter links biegen Sie rechts in den „Lockweg“.  Der „Lockweg“ geht in die Straße „Zur Kläranlage“ über und Sie folgen dem Weg links kurz bergauf, bevor Sie nach rechts abbiegen und parallel zum Röhrtal in Richtung Stemel wandern. Nach 2,5 km ist wieder das „Gut Selmke“ erreicht und auf schon bekanntem Weg wandern Sie rechts zum Ausgangspunkt zurück.

Rucksackverpflegung und Wanderstöcke sind angeraten. In den Sommermonaten ist auf ausreichend Sonnenschutz zu achten, da die Strecke sehr sonnig ist.

Am Startpunkt der Wanderung befindet sich die Grillhütte und der schön gestaltete Kinderspielplatz, die zum Verweilen und Picknicken einladen.

 

Zweimal muss eine viel befahrene Straße überquert werden, hier bitte Vorsicht walten lassen.

1) Aus Richtung Dortmund / Münster Über die A 44 Dortmund – Kassel bis Kreuz Werl, dann A 445 Richtung Arnsberg bis Abfahrt Hüsten / Sundern, über die B 229 nach Hachen, dort Richtung Sundern nach Stemel

2) Aus Richtung Kassel Über die A 44 Kassel - Dortmund bis Kreuz Werl, dann weiter wie unter Variante 1 beschrieben.

3) Aus Richtung Köln Über die A 4 Köln - Olpe bis Kreuz Olpe, auf die A 45 Dortmund - Frankfurt in Richtung Dortmund bis Abfahrt Olpe, über Attendorn, Finnentrop, Rönkhausen bis nach Sundern, hier Richtung Hüsten nach Stemel

4) Aus Richtung Frankfurt Über die A 45 Frankfurt - Dortmund bis Abfahrt Olpe, dann weiter wie unter Variante 3 beschrieben.

Am Ende der Frankfurter Straße in 59846 Sundern
Vom Bahnhof Arnsberg Neheim fahren die Linien R25 und S20 halbstündlich nach Stemel
Wanderkarte Sundern am Sorpesee, erhältlich bei der Stadtmarketing Sundern eG, Rathausplatz 7, 59846 Sundern, 02933/979590