Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.

Drüggelter Kapelle

Die Drüggelter Kapelle gibt mit ihrem sagenumwobenen Bau noch heute Rätsel auf. Als Gebets- und Kulturstätte bietet sie einen besonderen Rahmen für verschiedene Veranstaltungen.

Die Drüggelter Kapelle wurde im 12. Jahrhundert - vermutlich von Kreuzrittern - nach dem Vorbild der Grabeskirche in Jerusalem erbaut. Es wird vermutet, dass der Ort aber schon lange vor dieser Zeit eine heidnische Kultstätte war. Heute ist die Kapelle Ziel von vielen Kultur interessierten Besuchern. Der Rundbau mit seinen Säulen, Kapitellen sowie drei romanischen Gewölbeformen erzählt (Bau-)Geschichte und weckt Emotionen. Bei den "Drüggelter Kunst-Stückchen" an Pfingsten finden Konzerte in der Drüggelter Kapelle statt, ebenso bei der Kammerkonzertreihe des Heimatvereins Möhnesee im Sommer/Herbst.

Über weitere Informationen verfügt das Archiv der Gemeinde Möhnesee.

Die Buchung von Führungen ist für interessierte Gruppen möglich. Lassen Sie sich von einem Gästeführer über die Geschichte, Geheimnisse und Rätsel dieses sagenumwitterten Rundbaus aus dem 12. Jahrhundert informieren.

Die Kapelle ist frei zugängig, jedoch gelegentlich durch Konzerte, Hochzeiten oder Messen belegt. Auskunft über die Belegung der Kapelle kann das Pfarrbüro des Pastoralverbundes Möhnesee geben.

freier Eintritt
Montag 10:00 - 17:00
Dienstag 10:00 - 17:00
Mittwoch 10:00 - 17:00
Donnerstag 10:00 - 17:00
Freitag 10:00 - 17:00
Samstag 10:00 - 17:00
Sonntag 10:00 - 17:00

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.