Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.

Drehkoite Girkhausen

Die Drehkoite in Girkhausen, eine alte Holzwerkstatt, ist ein besonderes Zeugnis der Sozial- und Alltagskultur des Berleburger Oberlandes. Als Drehkoite (= Drehmulde) wurde ein Wohnraum bezeichnet, in dem die altertümliche Drehbank in den Boden eingelassen war. Mit dieser fußbetriebenen Drehbank konnten aus einem Stück Holz vier bis sechs Schüsseln gedreht werden.

Dargestellt ist auch die Verfeinerung von alten Techniken und der Übergang zur Verwendung maschineller Hilfsmittel. Im Obergeschoss befinden sich weitere Werkzeuge und Drehbänke zur Holzbearbeitung. Dort wird auch eine nachgebaute „Fidelbank' aus der Zeit von 500 v. Chr. präsentiert. Als Nebentätigkeit zum Schüsseldrehen entwickelte sich das Löffelschnitzen, so konnten auch das Abfallholz verwertet werden. Verschiedene Drechselprodukte, Holzwaren und Geschenkartikel aus Holz werden zum Kauf angeboten.

Der Besuch der Drehkoite kann gut mit einer Besichtigung der Alte Wallfahrtskirche verbunden werden.

Öffnungszeiten
Vorführung jeden Donnerstag um 15.30 Uhr und für Gruppen nach Vereinbarung.

Eintritt
Erwachsene 2,50 €; Kinder 1 €, ermäßigten Karten (Kurgäste und Gruppen) 2 €.

Kontakt
Verkehrs- und Heimatverein Girkhausen, Herr Rolf Treude, Tel. 02758-515, E-Mail: info@drehkoite.de

Fotos: Dr. Andreas Bingener

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.