Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.

Brunsteinkapelle

Eine als Atelier genutzte Kapelle

Neben der Nikolaikapelle ist die Brunsteinkapelle die letzte von über 20 Soester Kapellen. Sie wurde im Jahr 1225 erstmals erwähnt und dient seit 1998 als Atelier und Ausstellungsraum des Soester Künstlers Fritz Risken.

Von der Ausstattung sind trotz der profanen Nutzung noch heute die aus dem Jahre 1553 stammende älteste Kanzel Soests, ein um 1620 entstandener barocker Altartisch und die den gesamten Kapellen-Fußboden bedeckenden, frühneuzeitlichen Grabplatten erhalten. Letztere sind heute leider nicht sichtbar, da sie durch einen Holzfußboden vor weiterer Abnutzung geschützt werden mussten.

Über 170 Krippen aus aller Welt und aktuelle Werke des Künstlers Fritz Risken lassen sich an allen vier Adventssonntagen in der Schonekindstraße besichtigen. Dann nämlich öffnet der Künstler zwischen 13:00 und 17:00 Uhr die Tür zu seinem Atelier.

29.11.2020 13:00 bis 17:00
06.12.2020 13:00 bis 17:00
13.12.2020 13:00 bis 17:00
20.12.2020 13:00 bis 17:00

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.