Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.

Bergmer Kapelle in Stockum

Kapelle in Sundern!

Die Bergmer Kapelle

Nachdem auf dem Bergmer in Stockum das Kreuz verfallen war, wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts an gleicher Stelle die Bergmerkapelle errichtet. Das Gebäude wurde am 09. Novmber 1019 eingeweiht.

Vor eingien Jahren wurde der Blick auf die Bergmerkapelle wieder freigelegt. Jährlich im Sommer findet am Sonntag nach dem Fest Johannes der Täufer eine Prozession statt, die um Schutz vor Gewitter und Hagelschlag bittet. Wie die Rehbergkapelle wurde sie 1919 errichtet und der heiligen Jungfrau Maria und Johannes dem Täufer geweiht. In ihrer Form erinnert sie an die Gotik, zeigt aber auch zeitgenössische Einflüsse. Auf dem spitzen Turm befindet sich ein eisernes Strahlenkreuz. 15 Rosenkranzstationen führen zur Kapelle, sie sind ein beliebter Weg für viele Wallfahrten aus der Umgebung. Die Bronzerelieftafeln mit Motiven des Rosenkranzes stellte der Bildhauer Franz-Josef Greitemann Ende der siebziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts her.

freier Eintritt
frei zugänglich / immer geöffnet

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.