Warning!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.

Möhnesee UfertourFietsen

Die knapp 20 Kilometer lange Ufertour führt uns direkt am See entlang, beschert uns schöne Ausblicke bei wenig Steigung und lässt sich durch zahlreiche Angebote am Wegesrand nach Wunsch zu einem Tagesausflug erweitern.

Aanbevolen seizoenen

jan feb maa apr mei jun jul aug sep okt nov dec

Beschrijving

Die Radtour umrundet einen großen Teil des Möhnesees, fast immer in Ufernähe, so dass die Orientierung keine große Herausforderung ist. Umso mehr Zeit bleibt für die Aussicht vom Nord- wie auch vom Südufer auf das westfälische Meer und für die Attraktionen entlang der Route.Wenn wir die Rundtour am Nordufer beginnen, bietet sich der toll gestaltete Seepark an. Sowohl die verschiedenen Spiel- und Sportmöglichkeiten für Jung und Alt, als auch die vielfältigen gastronomischen Angebote können als Einstimmung oder als Ausklang der Radtour genutzt werden. Die Fahrt Richtung Osten führt vorbei am Strandbad Uferlos (kostenpflichtig!), wo ein aufgeschütteter Sandstrand im Sommer zum Verweilen einlädt. Weiter geht es zur romantischen Kanzelbrücke, deren Brückenpfeiler wie Kirchenkanzeln aus dem Wasser ragen und ein malerisches Fotomotiv bilden. Der nah gelegene Ortsteil Völlinghausen bietet wiederum Freizeitangebote, wie Minigolf, den Wildpark (Eintritt ist kostenfrei!) und Einkehrmöglichkeiten.Nach dem Überqueren der Kanzelbrücke geht es am Südufer weiter in Richtung Westen. Der Info-Pfad Möhneaue-Völlinghausen ermöglicht an 12 Info-Stationen auf 2,4 Kilometer Länge Radfahrern und Fußgängern, die ökologischen und kulturhistorischen Besonderheiten des Gebietes zu entdecken.Die Fußgänger- und Radfahrerbrücke Körbecke wäre eine Abkürzung, um zurück zum Seepark zu gelangen. Wir fahren aber noch ein Stück weiter am Südufer entlang. Nach dem Überqueren der Delecker Brücke lohnen sich wiederum kurze Abstecher z.B. im Kreisverkehr nach links zur öffentlichen Badestelle mit Liegewiese. Oder im Kreisverkehr nach rechts und kurz danach linker Hand bergauf zur sehenswerten Drüggelter Kapelle, um deren Geschichte sich viele Mythen ranken. Von hier aus sind es nur noch wenige Kilometer zurück zum Seepark in Körbecke.

Der vorgeschlagene Startpunkt am Seepark bietet eine große Anzahl an Parkplätzen (kostenpflichtig). Von dort fahren wir an der Freizeitanlage vorbei über den Radweg durch Stockum und Wamel in Richtung Kanzelbrücke, die wir nach ca. 6 km erreichen und überqueren. Am Südufer geht es nun weiter Richtung Westen. Wir passieren die Fußgängerbrücke und die auf der linken Seite liegende Abzweigung zum Torhaus und gelangen zur Delecker Brücke. An der Nordseite der Brücke befindet sich auch eine Anlegestelle der MS Möhnesee, so dass hier auch noch eine einstündige Schifffahrt eingeschoben werden kann. Die Fahrradbeförderung ist kostenlos. Ohne weitere Abstecher biegen wir im Kreisverkehr nach der Brücke nach rechts ab und gelangen so wieder zur Seetreppe in Körbecke.

Im Knotenpunktsystem folgen Sie der Nummerabfolge: 70 – 69 – 68 – 72 – 71 – 70

Auf der Möhnesteestaumauer werden auf Anfrage auch Führungen angeboten.

In der gesamten Region (Kreis Soest, Hochsauerlandkreis, Märkischer Kreis, Kreis Olpe und Kreis Siegen-Wittgenstein) ist ein Rettungspunktsystem installiert. Rettungspunkte finden Sie unter anderem auf den Informationstafeln der Knotenpunkte des Radnetzes Südwestfalen

Kostenpflichtiger Parkplatz am Seepark (Seestraße)

Kaart