Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.

Stürme, Borkenkäfer und ihre Auswirkungen

An dieser Stelle möchten wir Sie, liebe Gäste und Besucher der Region, über einige derzeitige Entwicklungen informieren, die momentan und zukünftig das Landschaftsbild der Region beeinflussen werden. Nach den erneuten kräftigen Stürmen in den frühen Monaten des Jahres und denen, die wir auch im letzten Jahr schon erleben mussten, hat sich das Bild in den Wäldern der Region bereits an einigen Stellen geändert.

Hinzu kommt nun noch eine weitere Problematik, der die Waldeigentümer aber auch der Tourismus sich stellen muss. Hierbei handelt es sich um den Borkenkäfer, der sich aufgrund des vergangenen trockenen Sommers und der milden Klimalage zu Beginn des Jahres im übergroßen Ausmaß vermehren konnte. Durch diesen Schädling sind viele weitere Waldflächen betroffen, die nun schnellstmöglich bearbeitet werden müssen.

Da es sich in der Region an vielen Stellen um private Wälder handelt, sind aktuell auch viele Waldeigentümer in ihren Beständen unterwegs, um Holz zu schlagen, abzufahren oder einfach die Ausmaße zu begutachten. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass es deshalb aktuell in den Wäldern zu zerfahrenen Wegen, teils fehlenden Wegemarkierungen und anderen Beeinträchtigungen kommen kann. Außerdem werden teilsweise komplette Areale mit Sperrungen versehen, wenn dort gearbeitet wird. Wir möchten Sie bitten, solche Sperrungen Ernst zu nehmen und zu beachten - zu Ihrer eigenen Sicherheit.

Weitere Informationen zum Thema Borkenkäfer und dessen Auswertungen finden Sie beispielsweise in diesem Video oder auf den Webseiten des Waldbauernverbandes und des Landesbetrieb Wald und Holz NRW.