Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.

Spiritueller Sommer

Spiritueller Sommer 2017 - 01.06. bis 03.09.

Ein wenig das Tempo aus dem Alltag nehmen, stiller werden, sich und anderen begegnen, Natur und Kultur erleben, sich auf Neues einlassen...

Frühling im Sauerland - © Klaus-Peter Kappest
Spiritueller Sommer - © Klaus-Peter Kappest

Ein wenig das Tempo aus dem Alltag nehmen, stiller werden, sich und anderen begegnen, Natur und Kultur erleben, sich auf Neues einlassen – all das bietet der Spirituelle Sommer 2017. Vom 01.06. bis 03.09. präsentiert die Veranstaltungsreihe die große Vielfalt spiritueller Angebote und besonderer Orte in Südwestfalen und seinen Ferienregionen Sauerland und Siegerland-Wittgenstein.

Informationen und Programm zum "Spirituellen Sommer 2017"
Regenbogen - © Klaus-Peter Kappest

Angebot für eine zeitgemäße Spiritualität

Lust auf einen Achtsamkeitstag im Schmallenberger Sauerland oder eine Einführung in Zen-Kontemplation im kleinen Fachwerkdorf Schliprüthen? Körper und Seele zusammenbringen bei einer meditativen Wanderung zum Sonnenaufgang in der Niedersfelder Heide oder bei den Radfahreinkehrtagen in der Abtei Königsmünster? Oder einen Tag in der Natur ausklingen lassen mit einem Konzert mit Christian Bollmann und dem Obertonchor Düsseldorf? Im 100 Seiten starken Programmheft finden sich vielfältige Angebote, die dazu einladen in Stille zu sein, zu sich zu kommen, Weite zu spüren und sich inspirieren zu lassen.

Wie schon im letzten Jahr steht auch 2017 das Thema „Licht“ im Mittelpunkt der Aktivitäten. Viele der über 300 Veranstaltungen nehmen diese Qualität auf. Kunstprojekte, Konzerte, Wander- und Pilgerangebote, Meditation und Gebet, Tanz, Führungen, Vorträge und Gespräche nehmen das Thema auf. Sie führen in die Natur, eine beeindruckende jahrhundertealte Kulturlandschaft und zu den Menschen der Region.

Die Veranstaltungen, Wege und Orte bieten Räume der Inspiration und der Spirituellen Erfahrung.  Impulse aus Natur, Musik, Tanz und bildender Kunst gehören genauso dazu wie Angebote in katholischer, evangelischer, muslimischer, jüdischer und buddhistischer Tradition oder einer universellen, nicht an Religion gebundenen Spiritualität.

Morgennebel im Sauerland - © Klaus-Peter Kappest
Morgennebel im Sauerland - © Klaus-Peter Kappest

Lichtkunst…

Vier Lichtkunst-Projekte gehören zu den Höhepunkten des Spirituellen Sommers: Das Sternenhaus, eine Skulptur des Beckumer Künstlers Ulrich Möckel, ist zusammen mit einem kleinen interkulturellen Begleitprogramm in Schmallenberg-Wormbach zu sehen und selbst zu erleben. Nikola Dicke, Künstlerin aus Osnabrück, wird ein Projekt mit Kindern und Jugendlichen gestalten und die Ergebnisse in der Dunkelheit an die Mauern der Kirchen in Bestwig und Eversberg projizieren. Martina Muck, Künstlerin aus Münster, arbeitet zusammen mit interessierten Menschen aus der Region an einer Rauminstallation, die das Innere der Dinge in den Blick nimmt. Max Sudhues, der vielfach für seine Arbeiten ausgezeichnete Berliner Künstler, ist mit einer künstlerischen Intervention in der Christus-Kirche in Neheim zu Gast.

Kapelle - © Klaus-Peter Kappest

und mehr…

Zusätzlich zu den Tages- und Halbtagesveranstaltungen und jederzeit zugänglichen Wegen und Orten gibt es Reiseangebote mit zwei bis fünf Übernachtungen in Hotels, Klöstern und Bildungshäusern der Region.

Das Programmheft ist online unter https://issuu.com/schmallenberg/docs/spiritueller_sommer sowie in allen Gästeinformationen erhältlich und kann außerdem über info@wege-zum-leben.com oder telefonisch unter 02792-97400 bestellt werden.

Informationen und Programm zum "Spirituellen Sommer 2017"