Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.

Spiritueller Sommer

Spiritueller Sommer

Über 300 Veranstaltungen an mehr als 90 Orten bieten vom 7. Juni bis 2. September 2018 unter dem Leitthema "Licht" eine große Vielfalt spiritueller Angebote in ganz Südwestfalen.

Frühling im Sauerland - © Klaus-Peter Kappest

Ein wenig das Tempo aus dem Alltag nehmen, stiller werden, sich und anderen begegnen, Natur und Kultur erleben, sich auf Neues einlassen – all das bietet der Spirituelle Sommer 2018. Vom 7. Juni bis zum 2. September präsentiert die Veranstaltungsreihe eine große Vielfalt spiritueller Angebote und besonderer Orte in Südwestfalen mit den Ferienregionen Sauerland und Siegerland-Wittgenstein. Denn unter dem Leitthema „Licht“ ist erneut ein ambitioniertes Kultur-Programm mit besonderen Höhepunkten im Bereich der Lichtkunst und einer Ausstellung mit Werken von Emil Schumacher entstanden. 

Informationen rund um den "Spirituellen Sommer"
Regenbogen - © Klaus-Peter Kappest

Angebote für eine zeitgemäße Spiritualität

Lust auf ein Pilgerwochenende mit Qigong im Willinger Upland, Bewegungsmeditation in Fleckenberg oder eine spirituelle Führung am Wilzenberg bei Grafschaft? Diese und andere vielfältige Angebote aus dem 112 Seiten starken Programmheft laden dazu ein, in Stille zu sein, zu sich zu kommen, Weite zu spüren und sich inspirieren zu lassen.

Letztmalig steht im Jahr 2018 das Thema „Licht“ im Mittelpunkt der Aktivitäten. Viele der über 300 Veranstaltungen nehmen diesen Leitaspekt auf und verknüpfen ihn im Rahmen der Kunstprojekte. Entstanden ist ein breit gefächertes Angebot von Konzerten, Wander- und Pilgerreisen und Meditationen über Tänze und Führungen bis hin zu Vorträgen und Gesprächen. Sie führen in die Natur, eine beeindruckende jahrhundertealte Kulturlandschaft und zu den Menschen der Region.

Alle Veranstaltungen, Wege und Orte bieten dabei Räume der Inspiration und der Spirituellen Erfahrung. Impulse aus Natur, Musik, Tanz und bildender Kunst gehören hier genauso dazu wie Angebote in katholischer, evangelischer, muslimischer, jüdischer und buddhistischer Tradition oder einer universellen, nicht an Religion gebundenen Spiritualität.

Morgennebel im Sauerland - © Klaus-Peter Kappest
Morgennebel im Sauerland - © Klaus-Peter Kappest

Lichtkunst…

Auch in diesem Jahr gehören wieder Lichtkunst-Projekte namhafter Künstler zu den Höhepunkten des Spirituellen Sommers: So etwa die Lichtinstallation "ZweiQuellen" von Katerina Kuznetcowa und Alexander Edisherov am DampfLandLeute Museum Elsohe und der St. Rochus Kapelle in Eslohe. Inspiriert von der Kraft und Ausstrahlung der beiden Orte haben die beiden Künstler dieses einmalige Kunstwerk entwickelt. In Soest ist mit einem Edelstahlbogen an der historischen Stadtmauer ein neues Licht-Tor im Kontrast zum historischen Kontext entstanden. Hier werden die Form der ursprünglichen Stadtmauer sowie die der tunnelförmigen Unterführung am Standort bewusst aufgegriffen. Gleich zwölf Installationen deutscher Lichtkünstler gibt es in Lippstadt nach Sonnenuntergang zu bestaunen, die entlang der Lippe einen echten Lichtkunst-Weg bilden.

Kapelle - © Klaus-Peter Kappest

und mehr…

Zusätzlich zu den Tages- und Halbtagesveranstaltungen sowie den jederzeit zugänglichen Wegen und Orten gibt es Reiseangebote mit zwei bis fünf Übernachtungen in Hotels, Klöstern und Bildungshäusern der Region.

Das Programmheft zum "Spirituellen Sommer" ist online unter https://issuu.com/schmallenberg/docs/spiritueller_sommer sowie in allen Gästeinformationen erhältlich und kann außerdem per E-Mail an info@wege-zum-leben.com oder unter der Telefonnummer 02792-97400 bestellt werden.

Informationen rund um den "Spirituellen Sommer"