Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.

Über die Kaiserhöhe nach SelschedeWanderung

Kleine, feine, naturnahe Wanderung nahe der Innenstadt.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Beschreibung

Wer in Sundern eine kurze, aber trotzdem aussichtsreiche Runde drehen möchte, ist bei dieser Tour genau richtig. Der "Ehmsenweg" führt Sie zunächst nach Selschede bis zum Kalkbuchenwäldchen. Von dort bringt Sie der "Röhrweg" wieder nach Sundern zurück.

Der Start dieser reizvollen, aussichtsreichen Wanderung ist am Ehrenmal auf dem Rathausplatz in Sundern. Hier können Sie auch parken (2 Stunden mit Parkscheibe). Ihr Wanderzeichen ist zunächst das X8, der Ehmsenweg. Forstrat Ehmsen hat 1891 den Sauerländer Gebirgsverein gegründet. Sie folgen dem X auf die Straße „Kaiserhöhe“. Dieser ca. 150 m bergab folgen und dann (hinter dem Holzzaun) im spitzen Winkel nach links und bergan abbiegen. Sie wandern den Wiesenweg bis zur Anhöhe, biegen nach rechts und folgen weiter dem X bis zur „Oberen Kaiserhöhe“. Die Straße mündet in einen geteerten Feldweg und Sie halten sich rechts. Nach wenigen Metern ist das SGV-Kreuz erreicht und eine Bank lädt zum Ausruhen ein. Am Ende der Kurve biegen Sie abermals nach rechts und wandern zunächst am Waldrand entlang. Am Umsetzer vorbei, verläuft der Weg nun bis zum Gut Selschede. Sie überqueren die Landstraße und wandern geradeaus durch die Feldflur bis Sie das kleine Kalkbuchenwäldchen erreichen. Wo der X8 nach links abbiegt, bleiben Sie geradeaus und folgen nun dem Wanderzeichen Raute2. Das Wäldchen wird rechts umrundet, wobei Sie durch ein „Steinernes Riff“ geführt werden. Bald erreichen Sie die Ansiedlung „Selschede“. Hier queren Sie abermals die Landstraße, halten sich kurz rechts, dann wieder links und das Sträßchen bringt Sie auf die „Kaiserhöhe“ zurück. Durch die Felder, mit schönen Blicken über Sundern, erreichen Sie wieder das SGV-Kreuz und auf bekannten Weg geht es zurück, zum Ausgangspunkt der Wanderung.

Rucksackverpflegung

Nach der Tour genießen Sie einen Kaffee oder ein Eis in der Fußgängerzone von Sundern..

Beim zweimaligen Überqueren der Landstraße bitte Vorsicht.

1) Aus Richtung Dortmund / Münster Über die A 44 Dortmund – Kassel bis Kreuz Werl, dann A 445 Richtung Arnsberg bis Abfahrt Hüsten / Sundern, über die B 229 nach Hachen, dort Richtung Sundern

2) Aus Richtung Kassel Über die A 44 Kassel - Dortmund bis Kreuz Werl, dann weiter wie unter Variante 1 beschrieben.

3) Aus Richtung Köln Über die A 4 Köln - Olpe bis Kreuz Olpe, auf die A 45 Dortmund - Frankfurt in Richtung Dortmund bis Abfahrt Olpe, über Attendorn, Finnentrop, Rönkhausen, Allendorf, Stockum bis nach Sundern .

4) Aus Richtung Frankfurt Über die A 45 Frankfurt - Dortmund bis Abfahrt Olpe, dann weiter wie unter Variante 3 beschrieben.

Rathausplatz 1, 59846 Sundern

Vom Bahnhof Arnsberg Neheim fahren die Linien R25 und S20 halbstündlich nach Sundern

Wanderkarte Sundern am Sorpesee, erhältlich bei der Stadtmarketing Sundern eG, Rathausplatz 7, 59846 Sundern, 02933/979590