Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.

Feltebelweg (D1) DeifeldWanderung

Eine schöne Rundwanderung in Medebach-Deifeld, die sowohl durch Fichten- und Buchenwald als auch durch offene Feldflure führt.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Beschreibung

Von der schmucken Dorfmitte aus führt der Weg zunächst hinauf zum Rothen Berg. Dort lädt der Wanderparkplatz Beerenschlade mit seinem Tretbecken und Spielplatz zu einem kleinen Zwischenstopp ein. Weiter leicht bergan, gelangen wir zur idyllischen Marienkapelle und schließlich zum Namensgeber des Weges, dem Feltebel-Berg.

Durch den wunderschönen Mischwald wandern wir nun oberhalb des plätschernden Hallebachs. Unterwegs passieren wir einen Bildstock, der auf den Fundort eines uralten Bronzeschwerts hinweist. Im Hallebachtal kann man mit etwas Glück den seltenen Schwarzstorch beobachten. Die weitere Route führt durch Felder- und Wiesenlandschaft und schließlich zurück ins Dorf.

Vom Dorfplatz geht es zunächst Richtung Backhaus. Dann an der Kreuzung links der Straße Zum Rothen Berg folgen in Richtung Tretbecken / Wanderparkplatz Beerenschlade. Wir passieren diesen und wandern weiter geradeaus. Kurz vor der Marienkapelle folgen wir dem Weg nach rechts in den Wald hinein. Wir folgen diesem Weg bis hinunter ins Hallebachtal, dort wird der Bach überquert und anschließend geht es steil bergauf in den Wald. An der Wegmündung rechts halten, dann immer geradeaus durch den Wald, bis wir rechts den Hallebach queren und auf eine Teerstrasse kommen. Hier links gehen und den nächsten Abzweig wieder rechts auf dem Wiesenweg den Berg hinauf. Oben bei dem Querweg rechts abgehen. Immer geradeaus weiter am Aussiedlerhof und der Firma Padberg bergab nach Deifeld. Im Tal rechts am Dittelsbach entlang, an Lauras Landhauspension vorbei  und geradeaus zurück zum Dorfplatz.
Festes Schuhwerk und der Witterung entsprechende Kleidung.
Machen Sie eine kleine Pause an der Marienkapelle - ein wunderschöner und besinnlicher Ort zum Innehalten.

Aktuelle Information zu unseren Wäldern - Der Borkenkäfer und seine Folgen

Die Waldbesitzer sind bemüht, die notwendigen Maßnahmen in den Wäldern anzugehen und das schadhafte Holz abzutransportieren. Diese Arbeiten können allerdings aufgrund des Ausmaßes nicht in kurzer Zeit bewältigt werden. Die Räumung und Wiederaufforstung der geschädigten Waldbestände wird daher noch lange Zeit in Anspruch nehmen und führt mitunter zu Beeinträchtigungen wie Sperrungen und Umleitungen in den Wäldern. Dies gilt es, bei Waldbesuchen stets zu berücksichtigen.

Wir appellieren daher an alle, denen der Wald am Herzen liegt:

 

Haben Sie Verständnis dafür, dass in der aktuellen Situation umfangreiche Waldarbeiten notwendig sind und diese Ihr Walderlebnis derzeit begleiten.

Seien Sie besonders aufmerksam bei Ihren Freizeitaktivitäten und beachten Sie herrschende Hinweise und ggf. Verbote

 

Bitte nehmen Sie Rücksicht ...

  • Von Norden: A7, A2, A33 bis Autobahnkreuz Wünnenberg-Haaren, B480 Brilon, Olsberg, Richtung Winterberg und dann nach Küstelberg, Deifeld.
  • Von Westen: A44 Dortmund-Kassel, Abfahrt Kreuz Werl, A445 Meschede bis Bestwig, Olsberg, Richtung Winterberg und dann nach Küstelberg, Deifeld.
  • Aus dem Rheinland: A4 Köln-Olpe bis AK Olpe, auf A45 Richtung Dortmund bis Abfahrt Olpe, B55 Richtung Lennestadt, B236 Schmallenberg, Winterberg und dann nach Küstelberg, Deifeld.
  • Von Osten: A44 Dortmund-Kassel bis Abfahrt Wünnenberg-Haaren, B480 Brilon, Olsberg, Richtung Winterberg und dann nach Küstelberg, Deifeld.
  • Von Süden: A5 von Frankfurt bis Gießen, A485/B3 Abfahrt Marburg, B252 Wetter, B236 Hallenberg-Winterberg und dann nach  Küstelberg, Deifeld.
Parken können Sie in der Dorfmitte von Deifeld oder Sie steigen am Wanderparkplatz Beerenschlade in den Rundweg ein.
  • Von Willingen: Bus R46 (RLG): Willingen-Düdinghausen / Umsteigen in den R48 nach Deifeld
  • Von Winterberg: Bus R48 (RLG): Winterberg-Küstelberg-Deifeld
  • Von Korbach: Bus 550 (NVV): Korbach-Medebach / Umsteigen in den R48 Richtung Düdinghausen-Deifeld
  • Von Frankenberg (Eder): Bus 530 (NVV): Frankenberg-Lichtenfels-Medebach / Umsteigen in den R48 Richtung Deifeld
Rad-und Wanderkarte Ferienregion Medebach ISBN 978-3-86636-917-7 erhältlich in der Tourist-Info, Marktplatz1, 59964 Medebach