Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.

Elberndorftal - Naturerlebnisweg nordwestlich von ErndtebrückWanderung

Vom Fichtenforst zum Naturschutzgebiet – diesen Wandel haben die beiden Bachtäler der Elberndorf und der Zinse durchlaufen. Seltene Lebensräume mit besonderen Tier- und Pflanzenarten kommen hier vor.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Beschreibung

Vor allem das Elberndorfer Bachtal zeigt, wie die Natur – mit Unterstützung des Menschen – fast verlorene Lebensräume zurückerobern kann. Noch vor einigen Jahren dominierten Fichten das Tal, denn die unrentabel gewordenen Grünlandflächen waren auch in den moorigen und nassen Bereichen aufgeforstet worden. Mittlerweile sind viele der naturschutzfachlich wertvollen Flächen entfichtet worden und magere Bergmähwiesen, Borstgrasrasen, extrem seltene Übergangs- und Schwingrasenmoore sowie junger Karpatenbirken-Bruchwald prägen wieder das Waldwiesental.

In den Moorbereichen und Sumpfwiesen wachsen zahlreiche, an das Moor angepasste Pflanzenarten: Unter anderem Sumpf-Veilchen, Sumpf-Blutauge, Fieberklee und zwei verschiedene Wollgras-Arten. Im Verlandungsbereich eines Teiches können Sie die Sumpf-Calla entdecken.

Am Bach blüht der giftige Blaue Eisenhut und auch Bachbewohner wie der Eisvogel, Bachneunauge und Groppe finden hier geeignete Lebensräume. Bemerkenswerte Insekten im Gebiet sind die seltene Sumpfschrecke, der Dukatenfeuerfalter und die Blauflügel-Prachtlibelle.

Der Wanderweg startet beim Wanderparkplatz „Elberndorf“ und ist ca. 15 Kilometer lang. Er führt durch das Elberndorfer Bachtal hinauf, quert den Höhenzug Zinserrücken und führt am Nordhang des Zinser Bachtales nach Osten, um über den Höhenzug wieder ins Elberndorfer Bachtal zu gelangen.

Festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung sind zu empfehlen.
Von Lützel kommend biegen Sie am ersten Kreisel in die „Hachenbergstraße“ ein, folgen der abknickenden Vorfahrt auf der K 33 (heißt erst „Herrenseifen“, dann „Elberndorf“) und fahren bis zum Wanderparkplatz „Elberndorf“.

Adresse für Navigation: Elberndorf/K33, 57339 Erndtebrück
GPS (UTM): 32 U 447209, 5649935
Google-Koordinaten: 50.998865, 8.247581

Wanderparkplatz „Elberndorf“
Buch „Naturschätze Südwestfalens entdecken“ (ISBN: 9783000481215)