Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.

Tafel Wenden-Römershagen

Nah an der Grenze zum Wildenburger Land liegt unweit des Dorfes Römershagen die Quelle des Flusses, dem die Biggetalsperre ihren Namen und einen Großteil ihres Wassers verdankt. In Römershagen lohnt sich ein Blick in die St.-Marien-Kirche, deren Turm aus dem 12. Jahrhundert stammt. Ein idyllisch am Dorfrand gelegener Spielplatz lädt vor allem Familien zum Verweilen ein.

Eine Wanderum auf dem A7 über 6,6 km:

Durch naturnahe Mischwälder geht es zum ehemaligen Bahnhof Wildenburg. Bis zum Beginn der 1980er Jahre verband eine Bahnlinie das obere Biggetal mit Freudenberg im Siegerland. Kurz bevor der Weg das NSG Biggequelle kreuzt, eröffnet sich eine schöne Aussicht über weite Teile des Wildenburger Landes. Anschließend geht es den Bigger Berg hinauf, einst Schauplatz blutiger Racheakte nach dem Raub einer französischen Kriegskasse im Jahr 1796.

Eine Wanderung auf dem A6 über 8,3 km:

Ein Hinweis im Vorfeld: Der sehr schöne Wanderweg hat einige steile Stellen und unwegsame Passagen, ist nicht im Gelände markiert und daher nur mithilfe einer Wanderkarte zu bewältigen. Empfohlene Laufrichtung: gegen den Uhrzeigersinn.

Vorbei an alten Befestigungsanlagen führt der Weg durch tiefe Schluchten hinauf zum Dreiherrenstein. Ein alter Grenzstein markiert jene Stelle, wo einst die Herrschaftsbereiche der Kölner Erzbischöfe und der Landsherren von Siegen-Nassau und Wildenburg zusammenstießen.

freier Eintritt
frei zugänglich / immer geöffnet

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.