Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.

Helminghausen - Ortsteil von Marsberg am Diemelsee

Die Stadt Marsberg, östliche Eingangspforte zum Sauerland mit rund 20.000 Einwohnern und einer Fläche von 182 qkm, liegt in einer Höhe von 200 - 600 m über NN am Rande der sauerländischen Mittelgebirgslandschaft.

Die Kernstadt Niedermarsberg liegt auf beiden Ufern der Diemel, wo sich das Diemeltal nach Austreten aus seinem Engtal flussabwärts zu einer breiteren Talaue ausweitet, ca. 14 km vom Diemelsee entfernt.

Entstanden ist die heutige Stadt am 01.01.1975 im Zuge der kommunalen Neugliederung. Die Geschichte der Stadt reicht jedoch bis in die Zeit Karls des Großen zurück. Die historischen Stätten Obermarsbergs zeugen noch heute von der außergewöhnlichen geschichtlichen Bedeutung der Stadt. Aber nicht nur die historischen Stätten, auch die landschaftlich reizvolle Lage, laden zu einem Besuch nach Marsberg ein. Die Naturparke "Eggegebirge" und "Diemelsee" sind lohnende Wandergebiete mit abwechslungsreichen Wäldern und Landschaften. Der im Stadtgebiet liegende Diemelsee ist dabei Anziehungspunkt für viele Wassersportfreunde.

Seit der kommunalen Neugliederung besteht die Stadt Marsberg aus 17 Ortsteilen (Beringhausen, Bredelar, Borntosten, Canstein, Erlinghausen, Essentho, Giershagen, Heddinghausen, Helminghausen, Leitmar, Meerhof, Niedermarsberg, Obermarsberg, Oesdorf, Padberg, Udorf und Westheim).

Helminghausen liegt im äußersten Südwestzipfel des Stadtgebietes. Hier, an der Landesgrenze zwischen Hessen und NRW, trifft das Hochsauerland mit seinen bewaldeten Hügeln auf das Waldecker Upland. Das Gelände um den Ort steigt sowohl nach Norden zum Brandt, als auch nach Süden zum 595 mtr. hohen Eisenberg, recht steil an. Zwischen mächtigen Bergkegeln liegt der kleine gemütliche Ortsteil von Marsberg mit knapp 200 Einwohnern direkt am Natursee im Naturpark Diemelsee.

Der kleine touristische Ort direkt am Diemelsee wird erstmalig im Jahr 1325 in einer Urkunde des Klosters Bredelar genannt. Er war in uralter Zeit ein der Teil Herrschaft Padberg, weshalb das Wappen der Ritter von Padberg als Vorlage für das Ortswappen diente.

Das Ortsbild von Helminghausen ist vom Fremdenverkehr geprägt. Neben Ferienwohnungen und Gasthäusern befinden sich im Ort ein Campingplatz und eine Minigolfanlage. Im Diemeltal östlich der Ortschaft gibt es eine Dorfgemeinschaftshalle, einen Sport- und Spielplatz sowie einen Jugendzeltplatz. Westlich schließt sich der Ausgleichsweiher des Diemelsees unmittelbar an den Dorfkern an. Vom Dorfzentrum sind es nur 500 m bis zum Diemelsee mit seinen vielfältigen touristischen Angeboten zu jeder Jahreszeit. Die idyllische Lage unterhalb der Staumauer der Diemeltalsperre lädt ein, die Seele baumeln zu lassen: Wandern auf Premium-Wanderwegen, Radfahren auf ausgeschilderten Routen, ein großes Wassersportangebot und mehr.

freier Eintritt
frei zugänglich / immer geöffnet

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.