Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.

Führung: Hier dreht es sich um alte Technik

Die Eichener Mühle ist eng mit der Geschichte unserer Stadt verbunden. Sie gilt als eine der frühesten Erwerbsbetriebe des Kreises Olpe. Gebäude, Technik und Mühlengewässer stehen unter Denkmalschutz. Die Wassermühle ist direkt am Panorama-Radwanderweg, in unmittelbarer Nähe der B 55 und der A45 gelegen.

Die Mühle wurde erstmalig 1512 als Bannmühle des ehe-maligen Zisterzienser-Klosters Drolshagen erwähnt und war noch bis 1964 in Betrieb. Sie soll nun als technisches Kulturgut mit neuem Wasserrad, mit Mahlstuhl und Sägegatter wieder ingang gesetzt werden. Die Besonderheiten der ehemals mit 3 Wasserrädern betriebenen Mühle werden in der Führung erklärt und durch weitere Beispiele historischer und moderner Wasserkraftnutzung ergänzt.

Öffnungszeiten:
Die Mühle ist am Tag des offenen Denkmals (2. Sonntag im September) und am Deutschen Mühlentag (Pfingsmontag) geöffnet. Besichtigungen auch nach Vereinbarung.

Text: www.drolshagen-marketing.de

buchbar bis 15 Personen Gruppenpreis 50 € (ca. 1 Std.)

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.