Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.

Dorfschmiede Salchendorf

Die Dorfschmiede in Neunkirchen-Salchendorf wird im gemeinhin als 'Droure Schmedde' genannt - nach dem Fuhrunternehmer Wilhelm Schneider ('Droure Willem'), der die Huf- und Wagenschmiede 1933 im alten Ortskern von Salchendorf errichtete. Früher wurden dort die Zugtiere beschlagen - Pferde, Ochsen und Kühe. Außerdem wurden eiserne Beschläge und Felgen für Transportmittel hergestellt sowie Werkzeuge für Landwirtschaft und Hauberg gefertigt, die auch repariert und gehärtet wurden.

Zur Ausstattung der Schmiede gehören ein mächtiger Amboss, verschiedene Hämmer, Zangen, Schmiedeschraubstock und verschiedene Eisenstücke (Stöckel genannt), mit deren Hilfe das Eisen während des Schmiedevorgangs gebogen werden kann. Seit 1993 wird die alte Form des Schmiedehandwerk interessierten Besuchern näher gebracht. Außerdem können Werkzeuge repariert und Kleinteile aus Metall hergestellt werden. Rund um die alte Salchendorfer Schmiede wird regelmäßig ein Schmiedefest veranstaltet.

Öffnungszeiten
April bis November jeden 2. Samstag im Monat von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr und nach tel. Vereinbarung.

Kontakt
Heimatverein Salchendorf e.V., (Träger) Herr Rolf Giebeler, Tel. 02735-6997, E-Mail: info@heimatverein-salchendorf.de

Fotos: Alexander Kiß, www.harlekin-graphics.de

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.