Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.

Burghof-Museum

Das stadtgeschichtliche Burghofmuseum befindet sich auf dem Gelände eines mittelalterlichen Ministerialensitzes. An diese Zeit erinnert noch das um 1180 erbaute “Romanische Haus”, das älteste noch existierende Wohnhaus zwischen Rhein und Weser. Das Museum zeigt die Entwicklung des Soester Raums von der Jungsteinzeit bis heute. Neben der frühmittelalterlichen Saline trug einst besonders die Metallverarbeitung zur Blüte der Hansestadt am Hellweg bei.

Das 1559/60 im Renaissancestil erbaute Haupthaus gehörte ursprünglich dem Fernhandelskaufmann und Bürgermeister von Dael, dann der Adelsfamilie von Fürstenberg. Die Diele und der sogenannte Rittersaal vermitteln einen Eindruck vom Lebensstil der beiden wohlhabenden und politisch mächtigen Familien. Seit 1909 beherbergt das Haus die Sammlung des Burghofmuseums.

Die Abteilungzur Alltagsgeschichte des Spätmittelalters und der frühen Neuzeiteröffnet Einblicke in verschiedene Handwerke, in die Handelsbeziehungen der Stadt, das Pilgerwesen, die Strafjustiz sowie in die Entwicklung der Gebrauchskeramik und der Ofentechnik.

Weitere Abteilungen sind der Entwicklung Soests von der Jungsteinzeit bis zum Frühmittelalter sowie liturgischen Geräten und sakralen Gegenständen aus Soester Kirchen und Klöstern und von Ausgrabungen gewidmet.

Überregional beachtenswert ist der ausgestellte Querschnitt durch das Lebenswerk des Renaissance-Kupferstechers Heinrich Aldegrever, der mit großer Wahrscheinlichkeit bei Albrecht Dürer in die Lehre gegangen ist.

Verschiedene Sachobjekte wie Ofenkacheln, Holzschnitzereien u.a. verdeutlichen ergänzend die Umsetzung von graphischen Vorlagen auf andere Materialien.

Das Burghof-Museum Soest ist eine Sehenswürdigkeit von WasserEisenLand - Industriekultur Südwestfalen.

Fotos: Volker Speckenwirt, WAZ-FotoPool

Einzelkarte für jedes Museum2,00 €
Ermäßigte1,00 €
Gruppen bis 30 Personen20,00 €
Jugendliche bis 16 Jahrefrei
Schulklassen im Rahmen des Unterrichtsfrei
Montag geschlossen
Dienstag 10:00 - 17:00 Uhr Mittagspause 12:00 - 15:00 Uhr
Mittwoch 10:00 - 17:00 Uhr Mittagspause 12:00 - 15:00 Uhr
Donnerstag 10:00 - 17:00 Uhr Mittagspause 12:00 - 15:00 Uhr
Freitag 10:00 - 17:00 Uhr Mittagspause 12:00 - 15:00 Uhr
Samstag 10:00 - 17:00 Uhr Mittagspause 12:00 - 15:00 Uhr
Sonntag 11:00 - 13:00 Uhr Montags geschlossen

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.