Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.

Backhäuser in Burbach

Bis heute wird in vielen Orten der Gemeinde Burbach von den Heimatvereinen die alte Tradition des gemeinsamen Backens in einem Backhaus, dem „Backes“ gepflegt und so die dörflichen Gebräuche in Erinnerung gehalten. Traditionell bildeten immer 8-15 Familien eine Backesgemeinschaft. Traditionelle Backhäuser gibt es in Burbach, Holzhausen, Lützeln, Nieder- und Oberdresselndorf und Wahlbach.

1562 hatte Graf Johann von Nassau in seiner 'Holz- und Waldordnung' den Bau von Gemeinschaftsbackhäusern angeordnet, um Holz zu sparen. Früher wurde der Brotteig jeweils zu Hause gemacht: Mit Sauerteig im großen 'Backtrog', an dem zwei Leute gleichzeitig arbeiten konnten. Zum Backen wurden dann die Laibe auf Brotbrettern ins Backhaus getragen. Früher reichte der Vorrat einer Familie etwa zwei Wochen. Heute werden die Brote gemeinsam von den Backesgruppen geformt. Zum Heizen werden – ganz traditionell - im Ofen etwa 10-12 'Schanzen' verbrannt. Diese Reisigbündel aus dem Hauberg sind mit gedrehten Birkenruten ('Witt') kunstvoll zusammengebunden. Ein Besen aus Ginster ('Wisch'), der immer wieder in Wasser getaucht wird, kehrt die letzte Asche aus. Eine gute Stunde lang werden dann die Brote gebacken und kurz vor dem endgültigen Rausholen noch einmal mit Wasser bestrichen ('gefrischt'), das ihnen einen schönen Glanz geben soll. Ein Backes war immer mehr als ein Ort zum Brotbacken. So wurde im Herbst die Restwärme genutzt, um Obst zu dörren. Das wurde dann auf Holzrosten ('Hertcher') nach dem Brotbacken in den Ofen geschoben.

Jährlich im Mai finden die Burbacher Backtage statt. Der Touristikverband Siegerland-Wittgenstein gibt jährlich einen Veranstaltungskalender zu Backtagen & Kartoffelbratfesten heraus (Tel. 0271-333-1020).

Backhaus in der Alten Vogtei Burbach
Termine: April bis Oktober am letzten Wochenende des Monats (www.alte-vogtei.de)
Verkauf: Samstags ab 10.00 Uhr - Vorbestellungen werden gerne entgegen genommen
Angebot: Mischbrot und Körnerbrot aus Roggenmehl mit Sauerteig
Adresse: Ginnerbach 4, 57299 Burbach
Geschichte: Weil in Burbach keines der fünf alten Backhäuser den Wandel der Zeiten überstanden hat, nutzt der Heimatverein Alte Vogtei seit 1984 den früheren Bullenstall des Gemeindehirten neben der Zehntscheune. Der Ofen stammt jedoch aus einem alten Holzhausener Backhaus, das 1983 abgebrochen wurde.

Backhaus Holzhausen
Termine: 4-5 Mal pro Jahr - von März bis November (www.heimatvereinholzhausen.de)
Verkauf: ab 10 Uhr – Vorbestellungen werden gerne entgegen genommen
Angebot: Schwarzbrot und Kartoffelbrot
Adresse: Hickengrundstraße 6, 57299 Burbach (Ortsteil Holzhausen)
Geschichte: Das Backhaus Holzhausen wurde im Jahr 1756 am Ortsrand des alten Dorfes erbaut. Im Inneren ist eine interessante Raumaufteilung vorhanden: Neben der Ausbildung der Ofenbrust in Form eines vorgesetzten Tonnengewölbes ist der Innenraum zweigeteilt, links die Vorbereitungsstube, mittig der Ofenvorbereich und rechts der innen liegende Ofen. Das Backhaus wurde bis 1955 von den Holzhäuser Bürgern als zentrale Gemeinschaftseinrichtung zum Brot- und Kuchenbacken genutzt. Danach geriet das gemeinschaftliche Brotbacken in Vergessenheit. Die Rückbesinnung auf die alte dörfliche Handwerkstradition, aber auch heimatpflegerische Aspekte haben 1974 zu einer Wiederbelebung des Backes geführt. Damals bildete sich eine Backesgruppe, die mindesten viermal im Jahr Backestage durchführt. Das Gebäude wurde in den vergangenen Jahren vollständig restauriert.

Backhaus Lützeln
Termine: im Mai und im Oktober eines jeden Jahres (www.heimatvereinlützeln.de)
Verkauf: nur nach Vorbestellung - ab 12.30 Uhr am Dorfplatz unweit des Backes
Angebot: freitags wird Roggenmischbrot gebacken und samstags verschiedene Blechkuchen
Adresse: In den Weiden, 57299 Burbach (Ortsteil Lützeln)
Geschichte: Das vermutlich älteste Backhaus Südwestfalens, der „Lützelner Backes“ wurde wohl zwischen 1730 und 1780 errichtet. Es handelt sich um einen klassischen Siegerländer „Backes“ in Fachwerkbauweise mit einem Tonnengewölbe vor dem Backofen. Der Innenraum ist verputzt und weiß gekalkt. Das Backhaus Lützeln wurde 1979 restauriert.

Backhaus Wahlbach „Hallersche Backe“
Termine: von Mai bis September – meist am 2. Samstag im Monat (www.wahlbach.de)
Verkauf: von 9.00 bis 12.00 Uhr
Angebot: Schwarzbrot - Vorbestellungen werden entgegen genommen
Adresse: Hellernstraße „An der Heller“, 57299 Burbach (Ortsteil Wahlbach)
Geschichte: Der Wahlbacher Backes wurde 1894 als Ziegelgebäude errichtet und im Laufe der Zeit mehrmals umgenutzt und umgebaut. 1996 wurde das Gebäude vom Heimatverein Wahlbach renoviert.

Backhaus Niederdresselndorf
Termine: von März bis November am Anfang eines jeden Monats (http://heimatverein-niederdresselndorf.blogspot.de/)
Verkauf: von 11 bis 13 Uhr an der Alten Schule (in der Dorfmitte, ca. 100 m vom Backes entfernt)
Angebot: Siegerländer Schwarzbrot und Kartoffelplätz (Brot aus gekochten Kartoffeln) - Vorbestellungen möglich
Adresse: Hirtsgabel, 57299 Burbach (Ortsteil Niederdresselndorf)
Geschichte: Niederdresselndorf hatte zwei Backeshäuser. Doch es kam die Zeit, in der man Brot und Brötchen beim örtlichen Bäcker kaufte. So gerieten die Backeshäuser in Vergessenheit und waren dem Verfall preisgegeben. Schließlich jedoch wurden die beiden Häuser vom Heimatverein gerettet. In einem Backeshaus wurde ein kleines Museum errichtet, in dem anderen wird seit 1983 regelmäßig nach alter Väter Sitte das Brot gebacken.

Backhaus Oberdresselndorf
Termine: von April bis Oktober samstags am Ende eines jeden Monats (www.heimatverein-oberdresselndorf.de)
Verkauf: von 10.30 bis 13.30 Uhr
Angebot: Backesbrot und Kartoffelbrot - Vorbestellungen und Daueraufträge möglich
Adresse: Bachstraße, 57299 Burbach (Ortsteil Oberdresselndorf)

Weitere Informationen zu Burbach: Heimatring Burbach, Werner Kreutz, Alte Vogtei, Ginnerbach 2, 57299 Burbach, Tel. 02736/50579 / Fax 02736/50579.

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.