Jump to Content Jump to Navigation

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.

Ausgewöhnungsstation für Greifvögel und Eulen

In der Vogelpflegestation für Greifvögel und Eulen wird nicht nur Tier- und Artenschutz betrieben, sondern auch ein großer Beitrag zur Förderung des Umweltbewusstseins geleistet.

Zu den Aufgaben gehört die Not-Aufnahme sowie die Pflege und Auswilderung verletzter Tiere.

Da es in Südost-Westfalen keine Auffangstation gab, die sich um verletzte und hilfsbedürftige Greifvögel und Eulen kümmerte, gründete Wilfried Limpinsel mit Bewilligung der zuständigen Behörden (Umweltamt und Bezirksregierung) und mit Befürwortung der Landesanstalt für Ökologie, Bodenordnung und Forsten NRW (LÖBF) im Jahre 1980 eine Ausgewöhnungsstation für Greifvögel und Eulen in Marsberg-Essentho.

Die Ausgewöhnungsstation (Vogelpflegestation) in Marsberg-Essentho wird seit 25 Jahren erfolgreich betrieben. Durch den Bekanntheitsgrad steigt die Anzahl der hilfsbedürftigen Vögel, die hier gesund gepflegt und wieder ausgewildert werden ständig. Bisher wurden über 2000 Tiere angeliefert.
Es handelt sich um ein großes Artenspektrum; vom Turmfalken bis zum durchziehenden Fischadler, vom wieder eingebürgerten Uhu bis zum Waldkauz.

Besichtigungen und Führungen nach Absprache!

Spende bei Führung

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.